Die „Zwei Atemzüge Stille“

Meditation kann vieles sein, nicht nur Za-Zen (Die Zen-Meditation, Mehrmals 25 Minuten bewegungslos sitzen). Eine der kleinsten Meditationen ist die „Zwei Atemzug Stille“, am besten...

Meditation kann vieles sein, nicht nur Za-Zen (Die Zen-Meditation, Mehrmals 25 Minuten bewegungslos sitzen).
Eine der kleinsten Meditationen ist die „Zwei Atemzug Stille“, am besten mit geschlossenen Augen. Sie ist ein wunderbares Werkzeug, immer wenn wir etwas beginnen. Sie ist ein kleiner Reset, wir starten bewusst mit der neuen Handlung. Zum Beispiel:
* Im Auto sitzend, vor dem Losfahren.
* Vor dem Essen sitzend, bevor wir das Besteck in die Hand nehmen.
* Das Telefon klingelt, bevor wir abnehmen.
* Wir wollen telefonieren, nehmen den Hörer in die Hand, bevor wir wählen.
* …
Einfach einen Moment inne halten, bewegungslos, nichts denken. Mit geschlossenen Augen zwei Atemzüge – einen kleinen Augenblick stille erleben.

Auch interessant

Mandala malen

Mandala malen ist wie Meditation. Sie bringen uns in die Gegenwart, bringen uns in unsere Mitte und lassen unseren Geist zur Ruhe kommen. Ich bevorzuge die offenen Mandalas, bei denen

Ziele vs. Leben

„Hast Du noch Ziele oder lebst Du schon?“ Vor über 4 Jahren ist mir dieser Spruch eingefallen, ich hatte ihn auch gepostet (auf @klemens_b ). Nun höre und lese ich,

Probleme

Jeder hat Probleme, große oder kleine. Es lohnt sich zu schauen, welche Probleme wir schon länger haben. In der Regel sind das Probleme die wir nicht gelöst haben wollen. Solche

Nach oben scrollen